Sabine Wälchli

Sammelkampagne von HEKS

HEKSFoto_Medien_46149<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3479</div><div class='bid' style='display:none;'>13730</div><div class='usr' style='display:none;'>10903</div>

Land und Rechte für die Urbevölkerung Indiens
Sabine Wälchli,
In der diesjährigen Sammelkampagne zeigt HEKS, wie das Hilfswerk zusammen mit dem Tamil Nadu People’s Forum on Land Rights die Adivasi berät und begleitet im Kampf um die ihnen per Gesetz zustehenden Landtitel. Dank diesen Landtiteln können sie ein Einkommen erwirtschaften und sich eine sichere Existenz aufbauen.
20'000 Bauernfamilien haben so bereits Landtitel erhalten und müssen ihre Heimat nicht verlassen. Aber vielen Familien wird das Recht immer noch vorenthalten. Unermüdlich arbeitet HEKS in Indien daran, dass weitere Adivasi zu ihrem Recht kommen - mit dem Ziel der Hoffnung für die Betroffenen und der Erarbeitung einer Perspektive für die kommende junge Generation.
Der Erhalt eines Landtitels reicht selbstverständlich nicht zum Überleben, sondern bietet lediglich eine wichtige Grundlage für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion und Einkommenssteigerung. Dank HEKS erhalten die Begünstigten Zugang zu traditionellem Saatgut, Wissen über nachhaltige Anbautechniken sowie Unterstützung bei der Produktion und Vermarktung ihrer Produkte.

Unsere Kirchgemeinde empfiehlt Ihnen diese Kampagne herzlich. Wir danken Ihnen - im Namen von HEKS - für Ihre Spende. Ein Einzahlungsschein ist der reformiert.-Ausgabe des Dezembers beigelegt, weitere finden Sie im Kirchgemeindehaus.
Bereitgestellt: 25.11.2019     Besuche: 21 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch