Sekretariat Kerzers

Ordentliche Kirchgemeindeversammlungen bernisch und freiburgisch Kerzers

Es finden 2 Versammlungen statt pro Jahr, jeweils im Mai und November.

Traktanden
Werden 30 Tage vor der Versammlung online, im reformiert. und in den Anzeigern publiziert.

Nächste Versammlungen:
Kirche Kerzers (Foto: Sekretariat Kerzers)

 

Kirche 10 (Foto: Christoph Bühler)

 

Neuwahlen der Abgeordneten in die Synode Freiburg und StellvertreterInnen Legislatur 2022-2025
Mit dem Jahr 2022 beginnt eine neue Legislatur der Synode Freiburg. Deshalb müssen an der Herbstversammlung am 18. November 2021 die Wahlen der Abgeordneten der Kirchgemeinde in die Synode (Synodale sowie deren Stellvertreterin und Stellvertreter/ SuppleantIn) durchgeführt werden.

Möchten Sie sich in der Synode engagieren?
Die Kirchgemeinde bernisch und freiburgisch Kerzers sucht für die neue Legislatur
1 Synodale und 1 Suppleantin/Suppleant


Für Fragen steht Ihnen Pierre-Alain Sydler, Präsident der Synode Freiburg sehr gerne zur Verfügung Tel. 079 475 42 42. Weitere Details finden Sie auf der Webseite der Kant. Kirche Freiburg in Murten unter » www.ref-fr.ch/synode

Wahlvorschläge richten Sie bitte bis spätestens 12. Oktober 2021, anhand der Liste der kandidierenden Synodale in die Synode resp. Liste der kandidierenden Suppleantin/ Suppleant in die Synode und jeweils unterzeichnet von 10 stimmberechtigten Gemeindegliedern(Art.122.2 KO) an das Sekretariat der Kirchgemeinde, Kirchgässli 2, 3210 Kerzers.

Die Listen für die Neuwahlen erhalten Sie im Sekretariat
Tel. 031 755 55 50 oder per Mail an

Werden innerhalb der gesetzlichen Frist, nicht mehr Kandidatinnen oder Kandidaten zur Wahl vorgeschlagen als zu wählen sind, erklärt der Synodalrat diese als in stiller Wahl gewählt (Art. 122.3 KO)
Der Kirchgemeinderat
Stimmrecht / Wahlrecht
Für freiburgisch Kerzers
Ein Mitglied ist stimmberechtigt, wenn es seit mindestens 30 Tagen seinen zivilrechtlichen Wohnsitz in einer Gemeinde der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Freiburg hat. Es hat das Stimm- und das aktive Wahlrecht vom vollendeten 16. Altersjahr an, das passive Wahlrecht nach Erreichen der staatsbürgerlichen Volljährigkeit.

Für bernisch Kerzers
Antrags- und Stimmberechtigt sind alle seit drei Monaten wohnhaften Personen die das
18. Altersjahr zurückgelegt haben und der Evangelisch-reformierten Landeskirche angehören.
Dokumente
Bereitgestellt: 28.07.2021    Besuche: 21 Monat