Sekretariat Kerzers

Singen in der roten Stunde

Rote Stunde <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Peter&nbsp;Barth)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3784</div><div class='bid' style='display:none;'>14671</div><div class='usr' style='display:none;'>10898</div>
Abends, wenn sich die Sonne dem Jura zuwendet, die Mauersegler um den Kirchturm kreisen mit ihren sirrenden Rufen und die Schatten länger werden, wird es rund um die Kirche in Kerzers still. Und innen, hinter der verschlossenen Tür, beginnt die geheimnisvolle, rote Stunde. Die Abendsonne leuchtet Ende Juni und Anfang Juli direkt in das neue rote Kirchenfenster von Peter Barth mit der milchigweissen Wolke hinein. Der rosenfarbene Schein beginnt zu wachsen, schmiegt sich wie rubinfarbenes Geschmeide diagonal durch das Kirchenschiff über die Bänke. Sitzt man in einer Bank, fühlt man sich geborgen, wie von einer sanften, riesigen blutroten Pfingstrose umhüllt. Der rote Schein erreicht den Bogen zwischen Schiff und Chor und richtet sich an ihm auf. Leuchtend weisse und rote Lichtflecken wandeln fast unmerklich ihre Form und wandern lautlos und stetig im dunkel werdenden Raum.
Zu dieser besonderen roten Stunde laden wir alle Interessierten sehr herzlich ein.

Die Kirche wird am Donnerstag bei jedem Wetter von 20.00 bis 21.00 Uhr für Sie offen sein.

Sie können Lieder wünschen und bis am Vortag bei Elisabeth Inaebnit unter oder Tel. 031 755 62 54.

Wir singen Volkslieder und Kirchenlieder, Kanons und Wunschlieder nach Lust und Laune und werden von der Orgel oder dem Klavier begleitet.

Nächster Veranstaltung:
Elisabeth Inaebnit
Bereitgestellt: 25.01.2021    Besuche: 38 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch